RÜCKBLICK „Mit Erde gebaut“

Vom 7. März bis zum 19. Mai 2018 fand im Vorarlberger Architektur Institut (vai) in Dornbirn eine Austellung zum Thema Bauen mit Lehm mit dem schönen Titel „Mit Erde gebaut“ statt. Dort wurden neben dem internationalen Lehmbauarchitekturpreis TERRA-Award auch Exponate des Lehmbau-Meisters Martin Rauch aus Schlins dargeboten, die er in seiner Werkstatt von LehmTonErde entwickelt hat.

Ich bin hingefahren und habe hier ein paar Eindrücke für euch zusammen gestellt:

Sandra (ich) im vai Dornbirn

Neben diversen Materialstudien zur Festigkeit von Lehm, die inmitten der TERRA-Award-Preisträgerplakate zu sehen waren, wurden 5 Lehmbautechniken von Damals und Heute dargestellt und mit Materialbeispielen zum Anfassen belegt.

Lehmbautechniken zum Anfassen

Festigkeitsstudien

Martin Rauch fing seinerzeit als Keramiker und Bildhauer an und gelangte so zum Material Lehm. Mit grosser Leidenschaft entwickelt er nun seit über 30 Jahren innovative Techniken und Ideen in den Themen Lehmbau, Architektur und Gestaltung mit Naturbaustoffen. Sein Ziel ist es Lehm als Baustoff erschwinglich zu machen, deshalb entwickelte er eine Maschine, die Stampflehmwände schneller und effizienter in Elementen vorfertigt. Bekanntheit erlangte er mit dem Realisieren grosser Projekte in Deutschland, Österreich und der Schweiz, teilweise zusammen mit Anna Heringer. Mittlerweile werden sein Wissen und seine Produkte bis nach Afrika und in den Orient transportiert. Seine Arbeit ist vorbildlich und ich bin hellauf begeistert.

vorgefertigt – Lehmbauelemente

Am 8. Mai 2018 fand im Zuge der Ausstellung ein toller Vortrag von und mit Martin Rauch und Anna Heringer statt. Diesen beiden Lehmbau-Pionieren ist es zu verdanken, dass diese Bauweise in unseren Breitengraden mehr Bekanntheit erlangt und auch für moderne Architektur infrage kommt.

Anna Heringer schrieb ihre Diplomarbeit schon über Lehmbau und bekam dafür eine Auszeichnung. Das geplante Gebäude, eine Schule in Bangladesh, konnte sie tatsächlich mit den Materialien und der Hilfe der Menschen vor Ort realisieren. Seither ist sie aus dem Lehmbau-Universum nicht wegzudenken, engagiert sich für Entwicklungsarbeiten und erhält dafür eine Auszeichnung nach der anderen.

Beide sind Gastdozenten für die UNESCO an der ETH in Zürich und lehren Ihr Wissen ebenfalls an renomierten Universitäten in Stuttgart, Wien und München sowie den USA. Ich werde in Zukunft sicher mehr über sie und ihre Architektur berichten!

Materialkollektion für natürliche Baustoffe

Und falls ihr die Ausstellung verpasst habt und nicht genug von Martin Rauch und seiner Arbeit kriegen könnt, gibt es zwei wundervolle Bücher über Stampflehm, die ihr auch in jedem Online-Shop erwerben könnt.

HAUS RAUCH, Ein Modell moderner Lehmarchitektur, ISBN 978-3-0346-0109-2 DE/EN

Gebaute Erde, Gestalten & Konstruieren mit Stampflehm, ISBN-10: 3955532704

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.